Polizei NRW: Raubüberfall an der Wohnungstür: Unbekannte attackieren Bewohner mit Hammer und Kette

Polizeiband

Mönchengladbach (ddna)

Drei maskierte Männer haben sich am Montagabend, 11. Oktober 2021, gewaltsam Zugang zu einer Wohnung in Eicken verschafft. Dabei erlitt ein 29- jähriger Mann schwere und eine 26-jährige Frau leichte Verletzungen. Außerdem nahmen die Täter unterschiedliche elektronische Gegenstände aus der Wohnung mit.

Nach ersten Ermittlungen klopften die Unbekannten lautstark am Abend an die Eingangstüre einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Alsstraße. Laut dem Wohnungsinhaber gaben sich die Unbekannten dabei als Polizisten aus und forderten den Mann dazu auf, die Türe zu öffnen. Als dieser dem nachkam, schlug einer der Täter dem 29-Jährigen sofort mit einem Hammer gegen den Kopf. Der Getroffene fiel zu Boden und wurde im Anschluss von den Tätern in das Schlafzimmer der Wohnung gedrängt und weiter geschlagen. Die anwesende 26- jährige Wohnungsinhaberin wurde von den Unbekannten mit einer Metallkette geschlagen. Die Täter verließen nach der Attacke die Wohnung. Zuvor nahmen sie allerdings elektronisches Equipment aus der Wohnung an sich.

Rettungskräfte brachten den 29-Jährigen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die 26-jährige Frau erlitt leichte Verletzungen.

In dem Fall ermittelt die Polizei jetzt wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung. Die genauen Hintergründe der Tat sind bisher noch unbekannt. Die Ermittlungen dazu laufen.

Die Ermittler bitten Augenzeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich zu melden.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)