Blaulicht BW: (UL) Ulm/Neu -Nicht auf den Straßenverkehr geachtet / Mehrere Verletzte sind das Resultat eines Unfalls am Montag auf der B28.

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Ulm (ddna)

Am Abend fuhr ein 30-Jähriger mit seinem Mercedes auf der B30 in Richtung Ulm. An der Überleitung zur B28 in Richtung Ulm verlangsamte er seine Geschwindigkeit und fuhr auf diese ab. Von hinten kam ein 37-Jähriger mit seinem Dacia mit höherer Geschwindigkeit. Er prallte dem Mercedes in das Heck. Durch die Kollision prallte der Mercedes gegen die rechte Leitplanke und blieb dort stehen. Der Dacia drehte sich und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Eine nachfolgende 18- jährige Seat Fahrerin bemerkte die verunfallten Fahrzeuge zu spät und prallte gegen die Fahrzeugfront des Dacia. Alle drei beteiligten Autofahrer sowie zwei Mitfahrer im Mercedes und Seat erlitten Verletzungen. Deren Ausmaß ist noch nicht bekannt. Rettungskräfte brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Durch den Unfall musste die B30 gesperrt werden. Der Verkehr wurde bei Wiblingen ausgeweitet. Die B30 konnte gegen 23 Uhr wieder freigegeben werden.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)