Blaulicht BW: Ermittlungen wegen Missbrauch von Notrufen eingeleitet

Polizeiauto auf der Straße

Lahr (ddna)

Ein 29 Jahre alter Mann steht im Verdacht, am Dienstagabend in einer Asylunterkunft in der Rainer – Haungs – Straße, zwei Mal ohne Not den Druckknopf eines Brandmelders aktiviert und somit Alarm ausgelöst zu haben. Einsatzkräfte der Feuerwehr Lahr und Polizei rückten sowohl kurz vor 22:30 Uhr als auch kurz nach 23 Uhr umgehend an und stellten an Ort und Stelle die eingeschlagene Scheibe eines Handruckmelders fest. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte der 29-Jährige als Verursacher des Feuerwehr – und Polizeieinsatz verantwortlich sein. Gegen ihn wird nun wegen Missbrauchs von Notrufen ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)