Blaulicht BW: Streit zwischen Autofahrer und Fußgänger eskaliert – Augenzeugen gesucht

Polizeiband

Heidelberg (ddna)

Am Dienstagnachmittag kam es im Waldshuter Weg zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger – der Verkehrsdienst Heidelberg ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Beleidigung und Körperverletzung. Ein 39-Jähriger ging gegen 14:40 Uhr mit seinem Kleinkind zu Fuß auf dem Waldshuter Weg als hinter ihnen ein Pkw mit hoher Geschwindigkeit ebenfalls in die Straße einbog. Der 39-Jährige zog sein Kind reaktionsschnell zur Seite um einen Zusammenstoß mit Auto zu verhindern. Als der Mann dann mit seinem unverletzten Sohn weiter auf der Straße lief, fuhr der BMW – Fahrer diesen kurz hinterher wobei er sein Fahrzeug stoppte, ausstieg und auf den 39 -Jährigen zulief. Dabei soll der Fahrer diesen beleidigt und nach hinten gestoßen haben. In deren verbalen Auseinandersetzung schlug der Fahrer dem Mann mit der flachen Hand ins Gesicht worauf zu einem Gerangel gekommen sein soll. Gleich darauf stieg der PKW – Lenker wieder in sein Fahrzeug und fuhr davon. Der 39 -Jährige erstattete hierauf Anzeige bei der Polizei. Die Ermittler suchen Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter 0621 174-4111 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)