Blaulicht BW: Diebstähle im Krankenhaus stehen vor Tataufklärung

Polizeiband

Schorndorf::

Im Zusammenhang mit mehreren mutmaßlichen Diebstahlsdelikten im Schorndorfer Krankenhaus in den zurückliegenden Wochen konnte mittlerweile ein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Bei der Polizei haben sich zwischenzeitlich vier Geschädigte gemeldet, denen Schmuck, Uhren, Ringe oder Bargeld abhandengekommen sein soll. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist noch von weiteren Taten auszugehen, die noch nicht polizeilich zur Strafanzeige gebracht wurden. Nachdem sich ein konkreter Tatverdacht gegen einen 25-jährigen Mitarbeiter ergeben hatte, konnte über die Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes erwirkt werden, der am Montag vollstreckt wurde. Dabei konnte mutmaßliches Diebesgut sowie weitere Beweismittel, aber auch eine Kleinmenge Marihuana sichergestellt werden. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei in Schorndorf unter 071810 in Verbindung setzen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion