Blaulicht BW: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Polizeiband

Landkreis Ravensburg (ddna)

Ravensburg

Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Ein 38 Jahre alter Motorradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch am Nachmittag leicht verletzt. Eine 79- jährige Peugeot – Fahrerin wollte aus Richtung Ravensburg kommend an der Anschlussstelle Ravensburg – Nord nach links auf die B 30 auffahren. Dabei übersah die Frau den aus Richtung Berg kommenden Biker. Beim Zusammenprall der beiden Fahrzeuge stürzte der 38-Jährige und musste von einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Der Abschleppdienst kümmerte sich um die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Der Gesamtschaden wird auf rund 15.000 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme und der Bergung mussten die L 291 und die Auffahrt zur Bundesstraße kurzzeitig gesperrt werden.

Ravensburg

Auflieger gerät in Brand

Ein mit Blechdosen gefüllter Container auf dem Auflieger eines Sattelzugs ist am Mittwoch gegen Nachmittag in Weißenau in Brand geraten. Der Fahrer des Gespanns stoppte dieses geistesgegenwärtig und lud den Container ab. Die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg löschte mit zwölf Einsatzkräften die Flammen rasch. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Ravensburg

Versuchter Einbruch

In einen Betrieb in der Friedhofstraße einbrechen wollten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch Unbekannte. Die Unbekannten versuchten, die Tür gewaltsam aufzubrechen, scheiterten jedoch. An der Eingangstür entstand Sachschaden. Hinweise von Zeugen, die in der Tatnacht Verdächtiges im Bereich der Fahrschule wahrgenommen haben, nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter 0751-3333 entgegen.

Bodnegg

Vorfahrt missachtet – Fahrzeuge kollidieren

Nicht mehr fahrbereit waren die Fahrzeuge zweier Unfallbeteiligter nach einem Zusammenstoß am Mittwoch am Nachmittag in Rotheidlen. Eine 43 Jahre alte Mercedes – Fahrerin übersah beim Einfahren in die L 326 den Jaguar einer in Richtung Bodnegg fahrenden vorfahrtsberechtigten 68- Jährigen. Bei der Kollision der beiden PKW entstand Sachschaden von rund 9.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrfähig und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Fronreute

Polizei stellt etliche Verstöße bei Großkontrolle fest

Die Verkehrspolizei Ravensburg hat bei einer groß angelegten Kontrollaktion auf der B 32 am Mittwochvormittag zahlreiche Verstöße festgestellt. Die Beamten nahmen im Zeitraum von 4 bis 13 Uhr knapp 60 Fahrzeuge unter die Lupe. Für einen Fahrzeuglenker endete die Fahrt an Ort und Stelle, weil er ohne Führerschein unterwegs war. Neun Lkw – Lenker hatten die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert und müssen nun mit einem Bußgeld rechnen. Elf Pkw – und Lkw – Lenker waren zu schnell unterwegs, auf einen kommt sogar ein Fahrverbot zu. Zwei Lastwagenfahrer wurden wegen technischer Mängel an deren Fahrzeugen gestoppt. Für den Fahrer eines getunten Fahrzeugs war die Fahrt an der Kontrollstelle ebenfalls zu Ende. Wegen unerlaubter Veränderungen war bei seinem PKW die Betriebserlaubnis erloschen und die Polizisten stellten den Pkw sicher. Bei zwei Lkw kam eine deutliche Überladung zutage, ein weiterer Lastwagen war zu hoch. Der ausländische Lenker dieses Lkw musste eine Sicherheitsleistung im hohen dreistelligen Euro – Bereich hinterlegen. Ein Fahrzeuglenker war außerdem alkoholisiert am Steuer und musste die Beamten auf das Polizeirevier begleiten. Für ihn endete die Fahrt ebenfalls.

Wilhelmsdorf

Sachbeschädigung in unbewohntem Haus

Bislang Unbekannte sind im Zeitraum zwischen Samstagabend und Montagmorgen in ein unbewohntes Haus in der Straße „Im Pfarrgarten“ eingestiegen und haben dort Sachschaden angerichtet. Die Unbekannten gelangten über eine unverschlossene Tür in das im Umbau befindliche Gebäude und beschädigten dort mehrere Gegenstände. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Altshausen unter 075847-0 entgegen.

Bad Waldsee

Fahrzeuge kollidieren

Unverletzt blieben die beiden Beteiligten eines Verkehrsunfalls am Mittwoch gegen Morgen in Gaisbeuren. Eine 25-jährige Opel – Fahrerin fuhr vom Friedensweg in die Landstraße ein, ohne einer 64 Jahre alten VW – Lenkerin die Vorfahrt zu gewähren. Beim Zusammenprall der beiden Fahrzeuge entstand am Opel ein Sachschaden von rund 5.000 Euro, am VW ein solcher in Höhe von rund 3.000 Euro.

Wangen

Polizei sucht Augenzeugen zu Zusammenstoß von Pkw und Lkw

Eine mittelschwer verletzte Person und hoher Sachschaden in Höhe von etwa 88.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen Nachmittag auf der K 8002 ereignet hat. Ein 41 Jahre alter BMW – Lenker setzte zwischen Lochmühle und Haslach zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw an und erkannte nicht, dass dieser im Begriff war, nach links in Richtung Litzelmannshofen abzubiegen. Auch der 46-jährige Lastwagenfahrer übersah beim Abbiegen den BMW des 41-Jährigen und kollidierte mit diesem. Der 41-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Wangen mit technischem Gerät befreit werden. Er kam im Anschluss mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. An dem BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 80.000 Euro. Der PKW wurde vom Abschleppdienst aufgeladen. Augenzeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen unter 07522-0 zu melden.

Isny

Zwei Fahrzeuglenker betrunken unterwegs

Gleich zwei betrunkene Fahrzeuglenker haben Polizeibeamte am späten Mittwochnachmittag im Stadtgebiet gestoppt. Bei der Kontrolle eines 51-Jährigen Mofa – Fahrers schlug den Beamten gegen 17 Uhr leichter Alkoholgeruch entgegen. Weil ein Alkoholtest weit über ein Promille ergab, musste der Mann die Beamten in der Folge zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Die Polizisten stellten das Zweirad sicher, da der Verdacht besteht, dass der Mann unerlaubte technische Veränderungen daran vorgenommen hat. Den 51-Jährigen erwartet nun unter anderem eine Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Fahrens ohne Führerschein. Die Fahrerin eines Microcars, die eine Polizeistreife gegen 18 Uhr anhielt, pustete einen Wert von etwa 1,4 Promille, weshalb auch bei ihr eine Blutentnahme in einer Klinik veranlasst wurde. Ihr Fahrzeug musste die Frau stehen lassen. Auch auf sie kommt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Leutkirch

Gespann gerät ins Schleudern – Unfall

Mit der Mittelleitplanke verkeilt hat sich am Mittwoch um gegen Vormittag ein Pkw mit Anhänger auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch. Ein 51 Jahre alter VW – Lenker geriet mit seinem Anhänger, der mit einem Pkw beladen war, aus ungeklärter Ursache ins Schleudern. Der Anhänger beschädigte zunächst die Seite des VW und verkeilte sich im weiteren Verlauf mit der Mittelschutzplanke. Mithilfe der Autobahnmeisterei konnte der verkeilte Anhänger gelöst werden, sodass der 51-Jährige seine Fahrt fortsetzen konnte. Der Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro beziffert, Personen wurden nicht verletzt.

Leutkirch

Diebstahl von Buntmetall aus Container

Bislang Unbekannte haben am Dienstag aus einem verschlossenen Container in der Straße „Im Herrach“ Messing – und Kupferspäne entwendet. Um an das Metall zu gelangen, brachen die Unbekannten den Container gewaltsam auf und richteten Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe an. Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt wegen des Verdachts des Bandendiebstahls und bittet unter 075618-0 um Hinweise.

Aichstetten

Spiegel gestreift – Polizei sucht Unfallbeteiligten

Die Spiegel zweier Fahrzeuge haben sich am Mittwoch am Morgen auf der L 260 zwischen Untermuken und Aichstetten in einer Kurve gestreift. Während am VW Scirocco einer 19- Jährigen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand, entfernte sich der andere Unfallbeteiligte, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zu dem unbekannten Unfallbeteiligten geben können, werden gebeten, sich unter 075618-0 beim Polizeirevier Leutkirch zu melden.

Bad Wurzach

Versuchter Einbruch in Baucontainer

Einen Baucontainer, in dem Baumaschinen und Material lagern, haben Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch am Gottesberg aufzubrechen versucht. Die Einbrecher probierten, den Verschlussriegel des Containers gewaltsam aufzubrechen. Auch in einen Bauwagen in unmittelbarer Nähe wollten mutmaßlich dieselben Täter gewaltsam eindringen. Beides misslang. Unverrichteter Dinge verließen die Unbekannten die Baustelle wieder. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Personen, die in der Tatnacht in dem Neubaugebiet Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter 075643 beim Polizeiposten Bad Wurzach zu melden.

Bad Wurzach

Unfall

Rund 8.000 Euro Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstag am Nachmittag in Eintürnen entstanden. Ein 79-jähriger Mercedes – Lenker fuhr rückwärts aus einem Grundstück in die Arnacher Straße ein und übersah dabei einen 52-Jährigen mit seinem Daimler. Der 52-Jährige versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Personen wurden nicht verletzt.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)