Polizei NRW: Versuchter Einbruch während Beerdigung – Aufmerksamer Zeuge sorgt für Festnahme zweier Tatverdächtiger – Haftrichter

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Düsseldorf (ddna)

Düsseltal – Versuchter Einbruch während Beerdigung – Aufmerksamer Augenzeuge sorgt für Festnahme zweier Tatverdächtiger – Haftrichter

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 11 Uhr

Dank des Hinweises eines aufmerksamen Anwohners in Düsseltal, konnten Beamtinnen und Beamte der Düsseldorfer Polizei gestern Vormittag zwei Tatverdächtige bei einem versuchten Einbruch auf frischer Tat festnehmen. Das Duo hatte versucht, sich Zugang zu einer Wohnung zu verschaffen, während sich die Opfer auf einer Beerdigung befanden. Gegen beide liegen bereits Haftbefehle vor. Sie werden dem Haftrichter vorgeführt.

Zur Tatzeit hörte der Anwohner des Mehrfamilienhauses an der Brehmstraße verdächtige Geräusche im Hausflur und informierte umgehend die Polizei. Als die Beamten eintrafen, konnten sie das Duo auf frischer Tat noch vor Ort antreffen und festnehmen. Bei der Durchsuchung der 44 und 61 Jahre alten Tatverdächtigen aus Bosnien und Herzegowina fanden die Polizisten umfangreiches Einbruchswerkzeug und Bargeld. Beide Männer wurden zur Wache gebracht. Sie wurden bereits mit Haftbefehlen aufgrund von Eigentumsdelikten gesucht. Beide sollen noch heute vorgeführt werden. Ermittlungen ergaben, dass sich die Opfer zur Tatzeit auf einer Beerdigung befanden, sodass davon auszugehen ist, dass die Tatverdächtigen um diesen Umstand wussten und die Situation ausnutzten.

Quelle: Polizei Düsseldorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)