Blaulicht BW: Wohnungsbrand

Polizeiauto auf der Straße

Ludwigsburg (ddna)

Ein Sachschaden von geschätzt 50.000 Euro entstand bei einem Wohnungsbrand am Donnerstag am Vormittag in einem Mehrfamilienhaus im Zollernweg in Oberjettingen. Mutmaßlich aufgrund eines technischen Defekts entzündete sich eine Mehrfachsteckdose im Wohnzimmer der betreffenden Wohnung im zweiten Obergeschoss. Der Bewohner versuchten wohl noch erste Löschmaßnahmen einzuleiten, rettete sich dann jedoch auf den Balkon. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten ihn von dort befreien. Insgesamt befanden sich 22 Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Jettingen und Nagold mit insgesamt vier Fahrzeugen, darunter eine Drehleiter, vor Ort. Gegen 12 Uhr war der Einsatz beendet. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Weitere Gebäudeteile wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion