Polizei NRW: Fahrerflucht nach Radunfall

Polizeiauto

Bielefeld (ddna)

FR / Bielefeld / Mitte – Am Montagvormittag, 18. Oktober 2021, stießen zwei Fahrradfahrer im Bereich Mindener Straße und Jöllenbecker Straße zusammen. Eine 65-jährige Bielefelderin verletzte sich leicht. Der zweite Beteiligte verließ die Unfallstelle ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Am Morgen befuhr die Bielefelderin die Jöllenbecker Straße in Richtung Mindener Straße. Im Kreuzung überholte ein Radfahrer die Frau von links und berührte sie. Dadurch kam sie zu Fall und verletzte sich leicht.

Der Unbekannte erkundigte sich nach dem Befinden und fuhr dann weiter. Gegenüber der Bielefelderin äußerte er, dass er es eilig hätte und auf dem Weg zur Arbeit sei. Zudem würde er seine Personalien nicht angeben wollen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 30 bis 35 Jahre alt und circa 175 cm groß. Er hatte dunkele Haare und eine sportliche Statur. Zur Tatzeit trug er eine dunkele Jacke und eine auffällige rot-schwarz gestreifte Maske. Er sprach akzentfrei deutsch.

Der gesuchte Radfahrer und weitere Augenzeugen melden sich bitte bei dem zuständigen Verkehrskommissariat 1 unter 0521-0.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)