Blaulicht BW: (UL) Fahrrad geraubt / Auf ein E-Bike abgesehen hatte es zwei Räuber am Freitagabend in der Freidrichsau.

Polizeiweste

Ulm (ddna)

Am Abend meldete ein 15-jähriger Jugendlicher über Notruf der Polizei, dass ihm sein Fahrrad geraubt worden sei. Der Mann wurde auf dem Radweg an der Donau im Bereich des Bootsanlegers aus einer vierköpfigen Personengruppe heraus aufgefordert, sein Zweirad herzugeben. Als er sich weigerte, entriss ihm ein junger Mann sein Gefährt. Ein weiterer drohte ihn abzustehen. Nach dem Vorfall suchte die Personengruppe ihr Heil in der Flucht. Eine unmittelbar nach dem Notruf Fahndung durch die Polizei war erfolgreich. Die vier Personen konnten beim Bärenzwinger in der Friedrichsau kontrolliert werden – unter ihnen die beiden Täter. Es handelte sich dabei um zwei Jugendliche im Alter von 14 und 16 Jahren. Auch das Fahrrad des Geschädigten fand sich in der Nähe der Täter. Sie hatten es hinter einer Mauer versteckt. Die beiden Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des schweren Raubs. Sie wurden im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Polizeipräsidium Ulm, Führungs – und Lagezentrum, Polizeiführer vom Dienst (Rainer Strobl) Tel. 0731-1111, ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de ++++(2035530)

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion