Blaulicht BW: Mannheim-Neckarstadt: 91-Jährige mit dreistem Trick um mehrere hundert Euro gebracht

Polizeiweste

Mannheim (ddna)

Am Freitag (22. Oktober 2021) zwischen 12 und 12:30 Uhr erschlich sich ein Unbekannter mittels des sogenannten „Handwerker – Tricks“ Zugang zu der Wohnung einer 91-Jährigen im Mannheimer Stadtteil Neckarstadt. Zunächst half der Mann der Geschädigten beim Verbringen der Einkäufe in ihre Wohnung. Kurze Zeit später kehrte er zurück, gab sich als Handwerker aus und gab weiterhin vor, aufgrund eines Schadens in einer Nachbarwohnung, auch in ihrer Wohnung eine Überprüfung vornehmen zu müssen. Die Geschädigte wurde angewiesen, diesbezüglich in ihrem Badezimmer Tätigkeiten vorzunehmen. Durch dieses Ablenkungsmanöver hatte der Täter die Möglichkeit, Bargeld in Höhe von 550 Euro aus der Wohnung zu entwenden. Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: Männlich, ca. 160cm groß, ca. 25-35 Jahre alt, sehr schlanke Gestalt, schwarze Haare, dünner Oberlippenbart. Er sprach akzentfreies Deutsch und war mit einer dunkelblauen Jacke bekleidet. Hinweise werden an das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt (062110), welches die Ermittlungen aufgenommen hat, erbeten.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion