Blaulicht BW: Unfälle

Polizeiauto auf der Straße

Rems – Murr – Kreis::

Leutenbach: Von Straße abgekommen

Ein 71-jähriger Renault – Fahrer befuhr am Sonntag gegen Mittag auf der B 14 in Richtung Backnang. Kurz vor der Ausfahrt Leutenbach wechselte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen und gefährdete dabei eine Mercedesfahrerin, deren Fahrzeug eine automatische Notbremsung einleitete. Im weiteren Verlauf fuhr der 71-Jährige an der Anschlussstelle Leutenbach von der Bundestraße mit zu hoher Geschwindigkeit ab. Er verlor vermutlich auch infolge gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Auto, kam von der Fahrbahn ab und fuhr über die dortige Böschung, wo das Fahrzeug zum Stehen kam. Beim Unfall wurde sein 44-jähriger Beifahrer verletzt. Sowohl der 71-Jährige als auch der verletzte Beifahrer wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Am Unfallauto entstand Totalschaden, es wurde abgeschleppt.

Winnenden: Betrunkener Autofahrer

Der 22-jährige Fahrer eines VW Crafter fuhr am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr in der Weinstraße in Hanweiler gegen einen geparkten VW Polo und verursachte an diesem ca. 700 Euro Sachschaden. Nachdem er von der Unfallstelle flüchtete, wurde die Polizei alarmiert, die den Autofahrer in Winnenden stoppte. Dem sichtbar stark betrunkenen Autofahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahrens wurde eine Blutentnahme angeordnet, die im Krankenhaus durchgeführt wurde. Gegen diese Maßnahme leistete der Mann Widerstand. Beamten wurden nicht verletzt. Letztlich wurde der 22-jährige sehr aggressive Autofahrer zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)