Polizei NRW: Fahndung nach Sexualstraftäter – dringende Zeugensuche

Polizeiweste

Köln (ddna)

Nach mehreren Fällen sexuellen Missbrauchs von Kindern in Brühl fahndet die Polizei nach einem etwa 16-21 Jahre alten Mann mit einem grauen Mountainbike. Er soll etwa 1.70 Meter groß und schmal sein, braune Haare haben und zur Tatzeit eine Brillenenbrille, eine Jogginghose, Sportjacke sowie ein Tuch mit Muster getragen haben.

Nach vorliegenden Anzeigen soll der Unbekannte Samstag Abend (2. Oktober 2021) erstmals eine 11-Jährige auf dem Nord – Süd -Weg in Brühl Vochem nach dem Weg gefragt und ihr ein Sexvideo auf seinem Smartphone gezeigt haben. Ein ähnlicher Vorfall auf der Theodor – Heuss – Straße mit Tatzeit vom 4. Oktober 2021 um 7:45 Uhr wurde von einem ebenfalls 11-jährigen Mädchen geschildert. Zwei weitere Fälle wurden nach den Herbstferien angezeigt. Der Gesuchte soll vorgestern (25. Oktober 2021) zwischen 7:15 und 7:30 Uhr eine 10-Jährige auf der Wittelsbacher Straße und um 7:45 Uhr eine 11-Jährige auf der Von – Wied – Straße auf gleiche Weise angesprochen haben. Die 10-Jährige soll er auch beim Zeigen des Videos am Handgelenk festgehalten haben.

Die Polizei Köln hat die als sexuellen Missbrauch von Kindern eingestuften Fälle gestern (26. Oktober 2021) übernommen und bittet dringend um Hinweise auf den Gesuchten unter 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. Generelle Empfehlungen für Eltern zum „Ansprechen von Kindern“ sind der Pressemitteilung als Anlage beigefügt.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion