Blaulicht Niedersachsen: Vermisste Seniorin aus Nienburg leblos aufgefunden

Polizeiauto

Nienburg (ddna)

(KEM) Zu einem traurigen Ende kam der Vermisstenfall um die 87-jährige Seniorin Elsbeth K.. Diese wurde am Sonntagnachmittag, den 24. Oktober 2021, leblos in der Wesermarsch im Nordwesten Nienburgs ca. 9 km von ihrer Wohnanschrift entfernt aufgefunden. Eine Pilzsammlerin fand die leblose Frau abseits der Wege zwischen hochgewucherten Pflanzen unter einem Brückenbogen der Eisenbahnlinie, die zwischen Nienburg und Marklohe verläuft, und meldete sich unverzüglich bei der Polizei. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Die Nienburgerin galt seit dem 26. Juli 2021 als vermisst. Da sie auf Medikamente angewiesen war, führte die Polizei umfangreiche Ermittlungs – und Suchmaßnahmen unter dem Einsatz von Polizeihubschraubern, -booten, Personenspürhunden und einer Vielzahl an Einsatzkräften durch und wandte sich wiederholt mit Bildern und Hinweisen zur Vermissten an die Öffentlichkeit. In der Folge gingen vereinzelte Hinweise ein, die leider ebenfalls nicht zu ihrem Auffinden führten. Die Polizei bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die nach der Vermissten Ausschau gehalten sowie Hinweise gegeben haben und spricht den Hinterbliebenen ihr Mitgefühl aus.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion