Polizei NRW: Festnahme nach Einbrüchen in 15-Jähriger wird Haftrichter vorgeführt

Polizeiband

Dortmund (ddna)

Ein vermeintliches Einbrecher – Trio wollte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (12. November 2021) fette Beute machen – doch dieses Vorhaben konnte die Polizei Dortmund schnell jäh beenden. Am Ende wird einer der Tatverdächtigen einem Haftrichter vorgeführt. Zwei weitere Tatverdächtige sind noch auf der Flucht.

Um gegen 2 Uhr nachts in der Nacht erhielten Zivilbeamtinnen und -beamte den Hinweis, dass am Dorstfelder Hellweg verdächtige Geräusche zu hören seien. Dort ist versucht worden, in eine Apotheke einzudringen – allerdings erfolglos. Nur wenige Minuten später – um kurz nach 2 Uhr – ging der nächste Einbruchalarm bei der Leitstelle der Polizei ein: Diesmal war der Tatort eine Autovermietung an der Spicherner Straße, nur wenige Gehminuten von der Apotheke entfernt.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung sprachen Polizeibeamte drei Personen auf dem Wilhelmplatz an, woraufhin diese zu flüchten versuchten. Ein 15-Jähriger konnte festgenommen werden, bei der Identifizierung halfen unter anderem Videoaufzeichnungen von einem der Tatorte. Der Mann wird noch heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Quelle: Polizei Dortmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)