Polizei NRW: Versuchter Raub auf der Breitenbachstraße in Mönchengladbach

Einsatz mit Fahrzeugen

Mönchengladbach (ddna)

Heute Nachmittag versuchte ein Unbekannter auf der Breitenbachstraße, im Bereich der Bahnunterführung, einen Karton mit einem E-Scooter zu rauben.

Eine 50 jährige Geschädigte ging fußläufig auf dem Gehweg der Breitenbachstraße, als sich ein Unbekannter von hinten mit einem Fahrrad näherte und der Geschädigten gegen den Arm schlug. Der Täter nahm den Karton an sich und flüchtete mit dem Fahrrad in Richtung Hindenburgstraße. Auf der Flucht bemerkte der Täter, dass der Karton leer war und warf diesen wieder weg. Der E-Scooter wurde zuvor von der Geschädigten und ihrem Kind in einem Elektrofachgeschäft erworben. Vor dem Geschäft wurde der E-Scooter ausgepackt und von dem Kind direkt gefahren. Die Geschädigte wollte lediglich den leeren Karton fußläufig nach Hause bringen. Sie blieb unverletzt.

Der Täter kann wie folgt beschreiben werden: – männlich – ca. 25 Jahre alt, normale Statur – bekleidet mit blauer Jeans und schwarzer Wollmütze

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)