Blaulicht Bayern: (1544) Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Polizeiweste

Nürnberg (ddna)

Am Samstagvormittag (13. November 2021) brach aus noch nicht geklärter Ursache ein Feuer in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Nürnberger Stadtteil Langwasser aus. Personen kamen nicht zu Schaden.

Gegen Vormittag wurde die Polizei über einen Brand in einer Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses in der Imbuschstraße in Kenntnis gesetzt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren herrschte bereits starke Rauchentwicklung. Der Feuerwehr gelang es rasch den Brand in der Küche einer Erdgeschoßwohnung zu löschen und ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude zu verhindern.

Vorsorglich wurden die übrigen Wohnungen des achtstöckigen Gebäudes geräumt. Hiervon waren circa 20 Personen betroffen. Diese konnten jedoch kurz nach Brandlöschung ihre Wohnungen wieder betreten und mussten die organisierten Busse der Nürnberger Verkehrs – Aktiengesellschaft (VAG) nicht in Anspruch nehmen.

Die Brandwohnung ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Personen kamen nicht zu Schaden. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache und zur Höhe des, durch den Brand entstandenen, Sachschadens aufgenommen.

Erstellt durch: Michael Petzold

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion