Polizei NRW: Betrunkene Fahrerin fährt in wendendes Taxi – Widerstand bei Blutprobenentnahme

Polizeiweste

Köln (ddna)

Eine alkoholisierte Autofahrerin (33) hat am Samstagmorgen (13. November 2021) nach einem Verkehrsunfall auf der Kalker Hauptstraße während der Blutprobe in einem Krankenhaus einen Krankenpfleger sowie Polizisten getreten und leicht verletzt. Zudem beleidigte sie die Polizisten häufig als „Nazis“. In ihren Taschen fanden die Beamten Marihuana und stellten dieses sowie ihren Führerschein sicher.

Nach ersten Erkenntnissen war die 33-Jährige am Morgen in die Fahrerseite eines verbotswidrig wendenden Taxis gefahren. Dabei erlitten der Taxifahrer (50) und sie keine schwerwiegenden Verletzungen.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)