Blaulicht BW: (BC) Gekippter Sattelzug sorgt für Straßensperrung / Ein Schwerverletzter und ca. 50.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls auf der B 311 bei Untermarchtal.

Polizeiauto auf der Straße

Ulm (ddna)

Gegen Nachmittag fuhr ein 19-Jähriger mit einem Sattelzug auf der B 311 von Obermarchtal in Richtung Untermarchtal. Als er nach Untermarchtal abbiegen wollte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug kippte an der angrenzenden Böschung um, überschlug sich und rutschte mehrere Meter die Böschung nach unten. Dabei erlitt der Fahrer ernstzunehmende Verletzungen. Die Gülle, die im Tank des Sattelaufliegers geladen war, lief aus. Die Feuerwehr und mehrere Landwirte waren im Einsatz, um die Gülle abzusaugen. Für die Bergung des Sattelzugs und die Beseitigung der entstandenen Flurschäden, musste die B 311 für mehrere Stunden gesperrt werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf ungefähr 50.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion