Blaulicht Niedersachsen: Wochenendpressemeldung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow -D./Uelzen vom 12.-14.11.2021

Zwei Polizisten

Lüneburg (ddna)

Stadt und Landkreis Lüneburg

In der Nacht zu Samstag wurde in Radbruch in der Schäfer – Ast – Straße ein Zigarettenautomat aufgebrochen. Offensichtlich haben Unbekannte den Automaten aufgeflext und Zigaretten und Bargeld entwendet. Der Schaden wird auf ca. 1.500 ,- Euro geschätzt. Ein weiterer Zigarettenautomat wurde in der Kleingartenkolonie Krähensaal geöffnet. Dieser wurde mutmaßlich aufgesprengt. Auch hier wurden sämtliche Zigaretten und das Bargeld entwendet. Die Tatzeit hierzu liegt in der Nacht zu Sonntag. Wie hoch der Gesamtschaden ist, lässt sich zurzeit nicht sagen.

Im Clamartpark wurden am Samstagmittag mehrere zum Teil jugendliche Personen kontrolliert. Erneut wurden hier Drogen aufgefunden, nachdem die Beamten zuvor eine Drogenübergabe beobachten konnten. Zusätzlich konnte auch ein zuvor entwendetes Fahrrad gefunden werden. Die Jugendlichen wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben und Strafanzeige wurden eingeleitet. Nachdem eine 80-jährige Lüneburgerin am Samstagnachmittag mit ihrem Rollator vom Einkaufen zurückkam, wurde sie am Eingang des Seniorenpflegeheimes in der Stresemannstraße von zwei jungen Männern bedrängt. Nachdem diese schließlich wieder verschwunden waren, bemerkte die Dame das Fehlen ihrer Geldbörse. Diese hatte sie zuvor in einem Beutel an ihrem Rollator befestigt.

Im Stadtteil Neu Hagen kam es in der Nacht zu Sonntag zu bisher 8 bekannten Fällen von Pkw – Aufbrüchen. Im Rahmen dieser konnten zwei Jugendliche angetroffen werden, die Diebesgut aus mehreren Fahrzeugen bei sich führten. Die beiden 16-jährigen waren zuvor von Zeugen beobachtet worden. Sie hatten u.a. mit einem Nothammer mind. Eine Seitenscheibe eines stehenden Pkw eingeschlagen. Weitere Fahrzeuge wurden auf bisher nicht bekannte Weise geöffnet. Betroffen waren die Diesel-, Siemens-, Bunsen – sowie die Walter – Böttcher – Straße.

Am Sonntagvormittag kam es gegen 11:20 Uhr in der Käthe – Krüger – Straße in Lüneburg zu einem Verkehrsunfall miter Unfallflucht. Zeugen sahen direkt nach dem Unfall einen Fahrerwechsel. Das Fahrzeug war zuvor mit hoher Geschwindigkeit in einen Hauseingang gefahren. Nach dem Fahrerwechsel flüchtete die Fahrerin mit dem Fahrzeug. Sowohl am Hauseingang als auch am Fahrzeug entstand hoher Sachschaden. Da das Kennzeichen abgelesen werden konnte, wurde der Pkw schnell gefunden. Die angetroffene Frau wies eine starke Kopfplatzwunde auf, die sich mit einem Schaden in der Windschutzscheibe auf der Beifahrerseite deckte. Erste Ermittlungen lassen vermuten, dass hier eine verbotene Fahrstunde innerhalb einer Familie gegeben wurde. Der Führerschein der späteren Fahrerin wurde sichergestellt, die mutmaßliche Unfallfahrerin hatte keinen.

Polizeikommissariat Uelzen

Einbruchdiebstahl in Kleingarten – Parzellen, Wiedemanns Koppel Fr., 12. November 2021, 17:30 Uhr – Sa., 13. November 2021, 11 Uhr In der Nacht von Freitag auf Samstag dringt Unbekannte schaft gewaltsam in zwei Parzellen ein und entwendet unterschiedliche elektrische Gartengeräte. Hinweise bitte an das PK Uelzen, 0581-9300

Widerstand, Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung Sa., 13. November 2021, gegen14 Uhr Ein 20-jähriger Mann aus Hamburg befindet sich in einer psychischen Ausnahmesituation und gerät mit einem Bekannten in Bad Bevensen in Streit. Beim Versuch der Sachverhaltsklärung durch einschreitende Polizeibeamte wird der Mann immer aggressiver. Nach Anlegen der Stahlhandfessel und Verbringung in den Funkstreifenwagen tritt und spuckt die Person um sich. Hierdurch wird der Funkstreifenwagen beschädigt und ein Polizeibeamter leicht verletzt. Die Person wird letztendlich in die Psychiatrische Klinik eingewiesen.

Trunkenheit im Verkehr

So., 14. November 2021, gegen 3 Uhr nachts Ein 37-jähriger Mann führt im nördlichen Bereich des LK Uelzens einen Wagen im öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken steht. Ein freiwillig durchgeführter Promilletest ergibt einen Wert von 1,98 Promille. Neben einer Untersagung der Weiterfahrt wird bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt.

Polizeikommissariat Lüchow

Körperverletzung

Am Samstagmorgen gegen 6 Uhr, kam es vor einem Tanzlokal in Lüchow zu einer Körperverletzung. Hierbei wurde das 31-jährige männliche Opfer von einem 23-jährigen Mann attackiert und ins Gesicht geschlagen. Es wurde gegen den Täter ein entsprechendes Strafanzeige eingeleitet.

Hausfriedensbruch und Diebstahl

Am Samstag, gegen Vormittag drängte sich ein jüngeres, „südländisch“ aussehendes Pärchen in die Wohnung der 87-jährigen Bewohnerin in der Marschtorstraße in Dannenberg. Das Pärchen verwickelte die Wohnungsinhaberin und einen 80-jährigen Angehörigen in ein Gespräch. Nachdem das Pärchen die Wohnung wieder verlassen hatte, wurde das Fehlen eins Portemonnaies festgestellt. Es werden Augenzeugen gesucht die zur genannten Zeit im Bereich Marschtorstraße oder der Umgebung Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu den Personen geben können.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion