Polizei NRW: Versuchter Raub auf Supermarkt – Unbekannter drohte mit Messer

Polizeiweste

Bonn (ddna)

Die Bonner Polizei fahndet nach einem Mann, der am Samstag (13. November 2021) versucht hat, einen Supermarkt in Bonn – Castell zu überfallen.

Gegen Abend betrat der Tatverdächtige das Geschäft auf der Straße Am Johanneskreuz und forderte unter Vorhalt eines Messers von einer Angestellten Bargeld. Als ein Kunde den Laden betrat flüchtete der Verdächtige ohne Beute.

Eine unmittelbar eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zum Antreffen des Unbekannten, der nach bisherigen Ermittlungen wie folgt beschrieben werden kann:

– Ca. 30 Jahre, etwa 160 – 165 cm groß, schwarze Haare, trug schwarze Mütze sowie eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose, humpelnder Gang

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise: Wem ist die beschriebene Person am Samstag in Tatortnähe aufgefallen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kommissariat 13 unter 0228 15-0 oder per E-Mail an KK13.Bonn@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)