Blaulicht BW: Wohnungseinbrüche – Autos mutwillig beschädigt- Unfälle

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Rems – Murr – Kreis::

Großerlach: Autos zerkratzt

In der Schillerstraße wurden am Freitag in der Zeit zwischen 15 und 19 Uhr zwei Autos mutwillig beschädigt. Unbekannte zerkratzten die Lackierungen der Pkw BMW und Ford. Hierbei entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei in Backnang unter 071910 entgegen.

Kernen im Remstal: Vorfahrt missachtet

8000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag gegen Nachmittag ereignete. Ein 49-jähriger VW – Fahrer missachtete an der Einmündung Mozartstraße Ecke Wagnerstraße die Vorfahrt und stieß mit 22- jährigen BMW – Fahrer zusammen, der den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden konnte. Beim Unfall blieben die Insassen unverletzt.

Kernen im Remstal: Betrunkener Radfahrer

Ein 39- jähriger Pedelec – Fahrer befuhr am Sonntag gegen 3:30 Uhr nachts den Radweg entlang der L 1198 zwischen Endersbach und Rommelshausen. Infolge alkoholischer Beeinflussung stürzte er und verletzte sich. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Gegen den Radfahrer wurde ein Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Schorndorf: Wohnungseinbrüche

Am Wochenende ereigneten sich in Schorndorf drei Wohnungseinbrüche. Der erste wurde am Freitagabend bei der Polizei angezeigt. Die Einbrecher nutzten die Abwesenheit der Bewohner aus, um in der Johannesstraße in ein Wohnhaus einzudringen. Hierzu wurde eine Terrassentüre aufgebrochen. Aus dem Gebäude wurde letztlich eine Uhrensammlung und Bargeld gefunden und entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die beiden weiteren Einbrüche wurden am Samstagabend in der Zeit zwischen 16:40 und 19 Uhr in der Aichenbachstraße verübt. Auch dort haben die Einbrecher eine Balkontüre bzw. ein Fenster aufgebrochen, um auf diese Weise in die Wohngebäude einzudringen. Die Wohnungen wurden durchsucht. Ob auch Wertgegenstände neben dem aufgefundenen Bargeld entwendet wurden, ist polizeilich noch nicht bekannt. Die Polizei Schorndorf hat die Ermittlungen zu Vorfällen übernommen und bittet nun um Hinweise, die unter 071810 entgegengenommen werden.

Erfahrungsgemäß steigt das Risiko Opfer eines Einbruchsdiebstahls zu werden in der dunklen Jahreszeit. Deshalb rät die Polizei nun besonders achtsam zu sein und ihr Heim entsprechend abzusichern. Informationen hierzu erhalten sie auch unter den Links www.polizei-beratung.de und www.k -einbruch.de. Das Polizeipräsidium berät sie zum Thema Einbruchsschutz auch individuell. Nehmen sie hierzu Kontakt zu der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Fellbach unter Email aalen.pp.praevention@polizei.bwl.de oder unter der Rufnummern 07112-200 auf.

Weinstadt: Unfallflucht

Am Samstag zwischen 11:30 und 12:15 Uhr beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ein – oder Ausparken auf dem Parkplatz eines Schuhgeschäftes in der Kalkofenstraße einen dort stehenden Ford Fiesta. An dem Ford entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt im dem Orte.

Die Polizei Waiblingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07151 950-422.

Waiblingen: Unfallflucht

Zwischen 16:50 und 19:15 Uhr am Samstag wollte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Dammstraße vermutlich ausparken. Dabei beschädigte er einen dort stehenden BMW und flüchtete. Durch die Kollision entstand an dem BMW ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

Die Polizei Waiblingen bittet Augenzeugen sich mit Hinweisen auf den Unfallverursacher unter Telefon 07151 950-422 zu melden.

Leutenbach: Fahrzeug prallt gegen Tunnelwand

Ein 23-Jähriger verlor am frühen Sonntagmorgen gegen 4:30 Uhr die Kontrolle über seinen BMW auf der B14 im Tunnel Leutenbach in Fahrtrichtung Waiblingen. Das Fahrzeug kam ins Schleudern und prallte gegen die Tunnelwand. Der Fahrer blieb unverletzt. An dem BMW entstand Totalschaden. Dieser lässt sich auf rund 5.000 Euro beziffern.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion