Polizei NRW: Berauschter Autofahrer war zu schnell unterwegs

Polizeiband

Bonn (ddna)

Weil ein 25-jähriger Autofahrer am Montagvormittag (15. November 2021) zu schnell unterwegs war, war er am Potsdamer Platz gegen 11 Uhr von Beamten der Kradgruppe der Bonner Polizei angehalten worden. Der Mann war auf der Abfahrt der Autobahn 555 bei Geschwindigkeitsmessungen bei erlaubten 60 km mit 79 km gemessen worden. Bei der Überprüfung des 25-jährigen Fahrers gab es Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest schlug positiv auf Kokain an. Der Mann musste die Polizisten ins Polizeipräsidium begleiten, wo ihm eine Ärztin eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung entnahm.

Ihn erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Bezüglich des Geschwindigkeitsverstoßes muss der 25-Jährige mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro rechnen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion