Polizei NRW: Gartenhütte brannte

Zwei Polizisten

Warendorf (ddna)

Heute 3:55 Uhr hörte ein Bewohner eines Hauses an der Alverskirchener Straße in Sendenhorst einen Knall und entdeckte in seinem Garten ein Feuer. Der Sendenhorster informierte die Feuerwehr, die die brennende Gartenhütte löschte. Ein Verdacht auf eine Brandstiftung erhärtete sich nicht. Das Feuer dürfte aufgrund eines technischen Defekts ausgebrochen sein. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von über 15.000 Euro, da die Hütte auch zur Lagerung verschiedener Gegenstände genutzt wurde und ein Schaden am Wohnhaus entstand.

Quelle: Polizei Warendorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)