Blaulicht Niedersachsen: Balkonbrand verursacht hohen Gebäudeschaden

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Hannover (ddna)

Am Donnerstagabend, 18. November 2021, ist ein Balkon eines Mehrparteienhauses an der Straße Sahlkamp in Brand geraten. Nachbarn meldeten den Brand dem Feuerwehr – und Polizeinotruf. Die Wohnungseigentümerin war nicht zu Hause. Verletzt wurde durch den Brand niemand.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover meldeten Anwohner der Polizei und der Feuerwehr gegen Abend einen Balkonbrand in einem Mehrparteienhaus an der Straße „Sahlkamp“. Die Wohnungseigentümerin befand sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht in ihrer Wohnung und wurde durch Nachbarn über das Feuer telefonisch informiert. Die Feuerwehr evakuierte die Bewohner des Mehrparteienhauses. Die Flammen und die Löscharbeiten richteten am Balkon am Wohngebäude einen Schaden in Höhe von etwa 100.000 Euro an. Personen und Haustiere sind durch das Feuer nicht verletzt worden. Die evakuierten Bewohner konnten nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die brandbetroffene Wohnung ist jedoch für die 52-jährige Eigentümerin derzeit unbewohnbar. Der Brandausbruch konnte durch die Brandermittler auf dem Balkon lokalisiert, aber die Brandursache aufgrund des hohen Zerstörungsgrades nicht mehr eindeutig festgestellt werden. Derzeit liegen keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor. ,nash

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)