Blaulicht Niedersachsen: Leiter des Autobahnpolizeikommissariats Oldenburg befördert / Polizeipräsident Johann Kühme überreicht Hilmar Diekmann die Urkunde zum Ersten Polizeihauptkommissar

v.l.n.r.: Polizeipräsident Johann Kühme, Hilmar Diekmann (Leiter des Autobahnpolizeikommissariats Oldenburg), Eckhard Wache (Leiter der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland)

Bild: v.l.n.r.: Polizeipräsident Johann Kühme, Hilmar Diekmann (Leiter des Autobahnpolizeikommissariats Oldenburg), Eckhard Wache (Leiter der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland) (Polizeidirektion Oldenburg presseportal.de)

Oldenburg (ddna)

Der Leiter des Autobahnpolizeikommissariats Oldenburg, Hilmar Diekmann, wurde heute (19. November 21) zum Ersten Polizeihauptkommissar befördert.

„Ich freue mich, heute eine langjährige und erfahrene Führungskraft der Polizeiinspektion Oldenburg – Stadterland befördern zu dürfen. Ich danke ihm und allen Kolleginnen und Kollegen der Autobahnpolizei Oldenburg für die tagtäglich geleistete Arbeit „, so Polizeipräsident Johann Kühme.

Zum 1. April 2021 trat Hilmar Diekmann die Leitung des Autobahnpolizeikommissariats Oldenburg an. Der 59-Jährige löste den langjährigen Leiter Jörg Uchtmann ab, der nach rund 46 Jahren im Polizeidienst in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Hilmar Diekmann begann seine Laufbahn 1979 im mittleren Dienst und absolvierte später den Aufstieg in den gehobenen Dienst. Rund zehn Jahre war er im Ermittlungsbereich tätig, bevor er sich 2006 wieder dem Einsatz – und Streifendienst zuwandte.

Mit den Gegebenheiten bei der Autobahnpolizei Oldenburg ist Diekmann bereits durch seine Tätigkeit als Leiter des dortigen Einsatz – und Streifendienstes in der Zeit von 2014 bis 2017 vertraut gewesen. Vor seiner Rückkehr zum Autobahnpolizeikommissariat leitete Diekmann seit 2018 die Polizeiwache Rastede.

Quelle: Polizeidirektion Oldenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)