Blaulicht Bayern: (1577) Mann beißt Polizisten und versucht ihm die Waffe zu entreißen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Nürnberg (ddna)

Am Donnerstagabend (18. November 2021) attackierte ein Mann in einem Einkaufszentrum im Nürnberger Stadtteil Langwasser einen Passanten. Bei deren Polizeikontrolle biss er einem Beamten in den Finger und griff nach dessen Dienstwaffe.

Am Abend kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg – Süd in der Glogauer Straße einen 47-Jährigen, weil dieser vorher grundlos eine Person angegriffen und leicht verletzt hatte.

Während der Identitätsfeststellung griff der Mann die Polizeibeamten an und biss einem von ihnen in den Mittelfinger. Zudem versuchte er dem Beamten während der körperlichen Auseinandersetzung die Dienstwaffe zu entreißen. Die Beamten brachten ihn unter Anwendung unmittelbaren Zwangs zu Boden und nahmen ihn fest. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg – Fürth stellte Haftantrag.

Der Polizeibeamte wurde durch den Biss leicht verletzt, ist aber weiterhin dienstfähig.

Der 47-jährige Mann erlitt keine bedrohlichen Verletzungen an der Stirn, die medizinisch versorgt wurden.

Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung, des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Erstellt durch: Mahir Erginoglu

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion