Blaulicht BW: (HDH) Schwelbrand in Heizkraftwerk

Polizeiauto

Ulm (ddna)

Am Nachmittag musste ein größeres Feuerwehraufgebot am Freitag zum Heizkraftwerk in den Oskar-von – Miller – Weg ausrücken. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte eine Schreddermaschine glimmende Holzschnitzel in das Lagersilo geblasen. Der genaue technische Vorgang ist Gegenstand der Ermittlungen. Durch die glimmenden Holzschnitzel hatte sich ein Schwelbrand im Silo entwickelt. Das Silo hat ein Fassungsvermögen von etwa 4000 Kubikmeter. Zu einem offenen Feuer kam es nicht. Die Feuerwehr musste die Anlage herunterkühlen. Ein Personenschaden war nicht festzustellen. Der Sachschaden an der Maschine wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Der Sachschaden am Lagersilo muss erst noch ermittelt werden. Die Leerung des Silos wird circa zwei Tage dauern.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)