Polizei NRW: 13-Jährige verursacht mit dem Pkw der Mutter einen Verkehrsunfall

Polizeiauto auf der Straße

Hamm – Bockum – Hövel (ddna)

Ein 13- jähriges Mädchen hat am Samstag, gegen Abend, mit dem Pkw der Mutter auf der Eichstedtstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Im Fahrzeug befanden sich drei weitere Kinder (8, 11 und 12 Jahre). Einem Zeugen fiel die unsichere und besonders langsame Fahrt des Citroen Berlingo auf der Eichstedtstraße auf. Es dauerte nicht lang und das Auto kollidierte mit einem stehenden Renault Megane. Der Augenzeuge hielt sein Fahrzeug an und bemerkte die Minderjährigen in dem verursachenden Citroen. Nach Eintreffen der Polizei klärte sich auf was geschehen war. Die 13-Jährige hatte in der Wohnung die Schlüssel der Mutter unbemerkt an sich genommen. Sie beabsichtigte eines der anderen Kinder nach Hause zu bringen. Diese Fahrt endete dann nach dem geschilderten Zusammenstoß. Glücklicherweise wurde bei der Spritztour der Kinder niemand verletzt. Sie wurden den Eltern übergeben. Der Sachschaden ist gering und wird auf etwa 400 Euro beziffert.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion