Polizei NRW: Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle – Zeugenaufruf

Einsatz mit Fahrzeugen

Essen (ddna)

45149 E – Margarethenhöhe:

Freitagabend (19. November 2021, gegen 19:45 Uhr) erhielt die Leitstelle der Polizei Essen Kenntnis von einem bewaffneten Raub auf eine Tankstelle an der Sommerburgstraße.

Ein Mann betrat den Verkaufsraum der Tankstelle und bedrohte die 33-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Nachdem er sie aufforderte die Kasse zu öffnen, griff er in diese und stahl das darin befindliche Bargeld.

Der Tatverdächtige riss die 33-Jährige zu Boden und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der mutmaßliche Räuber ist ca. 175 cm groß und hat eine sportliche, schlanke Statur. Er trug eine enge schwarze Hose und einen engen schwarzen Kapuzenpullover. Sein Gesicht wurde von einer Sonnenbrille und einem roten Halstuch verdeckt. Weiter trug er dunkle Schuhe und gelbe Gummihandschuhe. Der Tatverdächtige sprach Deutsch mit Akzent.

Augenzeugen, die im besagten Tatzeitraum verdächtige Feststellung an der Tankstelle an der Sommerburgstraße Ecke Am Nachtigallental hatten oder eine verdächtige Person beobachten konnten, werden gebeten sich unter der 0201-0 bei der Polizei Essen zu melden. e

Quelle: Polizei Essen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)