News Paderborn: (AM) Einbruch in ein Einkaufscenter

Polizeiband

Paderborn, Pohlweg (ddna)

In der Nacht zum Sonntag, den 21. November 2021 entdeckte gegen 0:40 Uhr ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma am Pohlweg eine Person auf dem Dach des Einkaufscenters auf. Kurz vor Eintreffen der zeitnah eintreffenden Polizeibeamten flüchteten mehrere Personen in Richtung der Husener Straße. Die Täter hatten sich über das Dach Zutritt zum Gebäude geschafft. Ziel war offensichtlich ein im Gebäudeinneren befindlicher Geldautomat. Offensichtlich wurden die Täter bei der Tatausführung gestört und flohen ohne Beute vom Tatort. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnten die flüchtenden Täter nicht mehr angetroffen werden

Augenzeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben,bzw.

Quelle: Polizei Paderborn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Zunächst eine gute News: in Nordrhein-Westfalen wird in diesem Jahr weniger eingebrochen. Dass die Einbruchsdelikte noch weniger werden hatte allerdings die Mehrheit der Experten vorausgesagt.

Das Arbeiten im Home-Office hat in vielen Tausend Fällen dazu geführt, dass in Wohnungen tagsüber nicht mehr eingebrochen wird.

Trotzdem ist die Zahl erschreckend: im ersten Halbjahr 2020 wurde täglich in 80 NRW-Wohnungen eingebrochen. Insgesamt 14.360 Wohnungseinbrüche und Einbruchsversuche in nur sechs Monaten – kleiner Trost: das sind 600 weniger als im ersten Halbjahr des Vor-Corona-Jahres. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.

Blaulicht Redaktion