News Wiehl: Einbruch in Vereinsheim

Polizeiauto auf der Straße

Wiehl (ddna)

In ein Vereinsheim in Wiehl – Oberbantenberg haben Unbekannte am frühen Samstagmorgen (20. November 2021) eingebrochen. Kurz nach fünf Uhr hatte eine Augenzeugin gehört, wie an dem Gebäude eine Fensterscheibe zu Bruch ging und das Licht von Taschenlampen wahrgenommen. Als die Polizei eintraf, waren die Täter jedoch bereits geflüchtet. Ob sie etwas gestohlen haben, konnte im Rahmen der Anzeigenaufnahme noch nicht ermittelt werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Immerhin: In unserem Bundesland wird in diesem Jahr weniger eingebrochen als in den Jahren zuvor! Experten der Polizei waren allerdings davon ausgegangen, dass die Zahl der Einbrüche noch weiter zurückgeht.

Corona ist ein Grund für den Rückgang: zehntausende arbeiten zuhause, der Einbruchsversuch ist zu gefährlich, die Gefahr das auf einmal ein Blaulicht vor dem Haus zu sehen ist, ist zu groß.

In den erster sechs Monaten dieses Jahres gab es aber immer noch 80 Einbrüche – jeden Tag, in ganz NRW. Kein großartiger Rückgang, aber im ersten Halbjahr 2019 waren es noch 600 Delikte mehr als jetzt. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.

Blaulicht Redaktion