Blaulicht Niedersachsen: Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge von Alkohol

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Rinteln – Nordstadt (ddna)

(me) Ein 45-jähriger Pkw Führer aus Rinteln fährt mit seinem Pkw am frühen Sonntagmorgen, 21. November 2021, gegen kurz vor 9 Uhr, zu einer Rintelner Tankstelle und kauft sich hier eine Flasche Wodka. Einer Augenzeugin fällt auf, dass er stark schwankt und kaum die Tür aufbekommt. Der Halter des angegebenen Kennzeichens des Pkw wird kurz danach durch eine Funkstreifenbesatzung zu Hause angetroffen und ist nach der Beschreibung auch der Führer des Pkw zu dem Zeitpunkt. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest am mobilen Alkomaten ergibt eine AAK von 3,73 Promille. Bei dem Rintelner wurden zwecks Ausschließung von Nachtrunk zwei Blutproben entnommen, ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge Alkohol wurde eingeleitet. Weiterhin dürfte er nun längere Zeit zu Fuß gehen müssen.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion