Blaulicht Niedersachsen: Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 21. November 2021

Unfallflucht mit Trunkenheit

Bild: Unfallflucht mit Trunkenheit (Polizeiinspektion Cuxhaven presseportal.de)

Cuxhaven (ddna)

Bereich Geestland

Unfallflucht mit Trunkenheit

Geestland, A 27. Gestern (20. November 2021) ereignete sich gegen Nachmittag ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A 27. Ein 37-jähriger Bremerhavener war mit seinem BMW 5er in Richtung Walsrode unterwegs, als er kurz vor der Anschlussstelle Neuenwalde beinahe auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auffuhr. Der Fahrer des BMW wich nach rechts aus, geriet ins Schleudern und prallte gegen die Seitenschutzplanke. Von dort setzte der Verursacher den BMW zurück. Dieser kollidierte daraufhin rückwärts mit der Mittelschutzplanke. Danach setzte der Fahrer seine Fahrt zunächst mit dem stark beschädigten Fahrzeug fort. Durch Hinweise aufmerksamer Zeugen konnte der Fahrer schließlich in Debstedt auf dem Parkplatz eines Großmarktes von der Polizei gestellt werden. Er war deutlich alkoholisiert. Ein Promilletest ergab einen Wert von 2,5 Promille. Dem Bremerhavener wurde eine Blutprobenentnahme entnommen. Er ist überdies nicht im Besitz eines Führerscheins und muss sich jetzt wegen mehrerer Straftaten verantworten. Der Schaden am Pkw wird auf 15.000 Euro geschätzt. Das Polizeikommissariat Geestland bittet etwaige geschädigte oder gefährdete Verkehrsteilnehmer, sich unter 047430 zu melden. Foto im Anhang

Unfallflucht / geparkter Pkw auf Supermarkplatz angefahren

Wurster Nordseeküste, Dorum. Gestern (20. November 2021) wurde im Zeitraum von 5:45 bis 10:45 Uhr ein geparkter weißer BMW 2er Gran Tourer mit Kennzeichen aus Heilbronn (HN) von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und hinten rechts beschädigt. Der BMW war auf dem Parkplatz vor dem Lidl -Markt in der Poststraße in Dorum geparkt. Der Schaden beträgt in etwa 1000,-.

Trunkenheitsfahrt

Bremerhaven, A 27. Heute Morgen kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Geestland eine 19-jährige Fahrerin eines VW Polo an der Anschlussstelle Bremerhaven – Zentrum. Die Frau war zuvor in Richtung Walsrode unterwegs und aufgefallen, weil sie ungewöhnlich langsam fuhr. Bei der Kontrolle wurde schnell klar, was der Grund für die Fahrauffälligkeit war: Die Fahranfängerin war alkoholisiert. Ein Promilletest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Geestländerin wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein wurde sichergestellt. Ein Strafanzeige wurde eingeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kühne

Polizeihauptkommissar Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cuxhaven

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion