Polizei NRW: Trickdieb greift ins Portemonnaie

Polizeiauto auf der Straße

Radevormwald (ddna)

Auf einem Parkplatz an der Schlossmacherstraße ist am Samstag (20. November 2021) ein 73-Jähriger von einem Trickdieb bestohlen worden. Der 73-Jährige hatte am Nachmittag in seinem Auto auf seine Frau gewartet, als ein etwa 40-jähriger Mann an die Scheibe klopfte und nach Kleingeld zum Telefonieren fragte. Als der Rentner seine Geldbörse geöffnet hatte, griff der Unbekannte plötzlich hinein – angeblich, um dort auch nach Kleingeld zu suchen. Tatsächlich griff er unbemerkt in das Scheinfach und klaute dort Bargeld. Der Tatverdächtige sprach gebrochen deutsch und hatte ein südeuropäisches Erscheinungsbild. Er war etwa 40 Jahre alt, hatte lichtes, dunkles Haar und trug dunkle Oberbekleidung.

Eine Person mit ähnlicher Beschreibung hat an der Elberfelder Straße eine ältere Frau angesprochen und ebenfalls um Geld gebeten. Der Mann fuhr mit einem Auto in Richtung Remscheid davon; An dem PKW war ein Kennzeichen mit der Städtekennung OE angebracht. Hinweise nimmt das Kommissariat in Wipperfürth unter der Telefonummer 02261 81990 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion