Unfall Niedersachsen: Zeugenaufruf nach Zusammenstoß mit Straßenbaum

Polizeiweste

Hildesheim (ddna)

Holle / L493 – (gle) – Am Samstagmorgen, den 20. November 2021 kam es auf der L 493 zwischen Grasdorf und Holle zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhren ein 22-Jähriger und ein 24-Jähriger aus dem Stadtgebiet Salzgitter die genannte Strecke mit einem Wagen, BMW einer 21-Jährigen, welche bei dem Verkehrsunfall nicht zugegen war.

Am Morgen kam der Fahrer aus ungeklärter Ursache im Bereich einer leichten Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte hier gegen einen Straßenbaum und wurde schließlich wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Bei dem Verkehrsunfall wurden die beiden im Fahrzeug befindlichen Insassen ernsthaft verletzt und mussten Hildesheimer Krankenhäusern zur weiteren Behandlung zugeführt werden. An dem Wagen entstand ein Totalschaden, welcher derzeit auf ca. 2.000 Euro geschätzt wird. Zudem wurde der Straßenbaum nicht unerheblich beschädigt.

Da beide Fahrzeuginsassen gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten angaben, das Fahrzeug nicht geführt zu haben und diese unter dem Einfluss von Alkohol gestanden haben, wurde gegen beide eine Blutprobenentnahme angeordnet. Außerdem wurde eine umfangreiche Spurensuche und – sicherung in und am Kraftfahrzeug sowie an beiden Insassen durchgeführt. Im Rahmen der bereits durchgeführten Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass keiner von beiden im Besitz eines erforderlichen Führerscheins ist.

Wegen der umfangreichen Unfallaufnahme sowie der Rettungs – und Bergungsarbeiten musste die L 493 zwischen Holle und Grasdorf voll gesperrt werden. Außerdem war wegen ausgelaufener Betriebsstoffe eine umfangreiche Fahrbahnreinigung zur Ölschadenbeseitigung erforderlich.

Eingesetzt am Unfallort waren zwei Rettungswagen der Rettungswache Bockenem, eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats Bad Salzdetfurth, die Straßenmeisterei Bockenem, ein Bergungsunternehmen aus Holle, ein Ölschadenbeseitigungsunternehmen sowie die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Holle.

Die Polizei Bad Salzdetfurth sucht nun Augenzeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum Fahrer machen können und bittet, dass sich diese unter 05063 / 9010 mit den Beamten in Verbindung setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)