Polizei NRW: Drei Unbekannte flüchten nach versuchtem Raub

Polizeiband

Recklinghausen (ddna)

Freitagabend, um 22:15 Uhr, forderten drei Männer unter Vorhalt eines Messers Geld von einem 32- jährigen Recklinghäuser. Der Recklinghäuser setzte sich umgehend zur Wehr und stieß den Unbekannten mit dem Messer von sich weg. Es kam noch zu einer kurzen Schlägerei zwischen den beiden Männern, bevor alle drei Unbekannten zu Fuß über die Hochlarmarkstraße in Richtung Westen flüchteten. Der genaue Tatort liegt auf der Hochlarmarkstraße (Bushaltestelle), zwischen der Wilhelmstraße und dem Scherneweg. Der 32-Jährige entfernte sich im Anschluss selbst im dem Orte und informierte die Polizei erst zu einem späteren Zeitpunkt über den Vorfall. Er war leicht verletzt. Beschreibung der drei Tatverdächtigen: Alle drei Männer waren etwa 1,75m groß, von normaler bis kräftiger Statur und schwarz gekleidet. Sie hatten Kapuzen bzw. die Jacken vors Gesicht gezogen. Einer sprach deutsch und trug eine Hip Bag.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder den Unbekannten machen können (0800 2361 111).

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)