Polizei NRW: Exhibitionist mindestens zweimal aktiv.

Polizeiband

Lippe (ddna)

Mindestens zweimal schlug ein unbekannter Exhibitionist am Freitag in der Straße „Unter den Buchen“, in der Nähe zur „Silber Ranch“, zu. Der Unbekannte entblößte sich und onanierte öffentlich. Gegen Vormittag ging eine Frau den Schotterweg unterhalb des Waldes entlang. Der Täter zog sich die Hose herunter und begann zu onanieren. Die Frau lief sofort erschrocken fort. Gegen 14:30 Uhr zeigte sich der Mann zwei weiteren Frauen, die mit einem Hund dort spazieren gingen. Diese gingen auf den Mann zu, um ihn zur Rede zu stellen. Daraufhin flüchtete der Täter in Richtung Arsental. Der Exhibitionist wird folgendermaßen beschrieben: Etwa 30 bis 55 Jahre alt, 1,80 m groß und dick. Er könnte aus Ost – oder Südosteuropa stammen. Zur Tatzeit war er komplett schwarz bekleidet. Er trug eine Trainingsjacke mit Kapuze sowie einen Mund – Nase – Schutz. Zeugen gaben an, dass sich der Mann bereits seit 10:45 Uhr in dem Bereich aufgehalten habe. Hinweise dazu oder auf die Identität des Täters richten Sie bitte unter 052310 an das Kommissariat 1.

Quelle: Polizei Lippe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)