Polizei NRW: Nach Flucht durch Gärten festgenommen.

Polizeiband

Lippe (ddna)

Samstagnachmittag (20. November 2021) befuhr ein junger Mann mit einem E-Scooter den Birkendamm. Da an dem Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen angebracht war, wollte eine Streifenwagenbesatzung den Mann gegen 15 Uhr auf Höhe des Eulenweges stoppen. Der Mann hielt jedoch nicht an und flüchtete weiter in den Eulenweg. Da die Beamten die Verfolgung aufnahmen, ließ der Unbekannte den Scooter zurück und flüchtet zu Fuß in die dortigen Gärten. Kurz darauf konnten die Polizisten den jungen Mann, hinter einem Baum hockend, ausmachen. Auf Ansprache türmte er erneut. Dabei stieg er über mehrere Gartenzäune und durchquerte einige Gärten. Schließlich konnte er gestellt werden. Es handelt sich um einen 18-Jährigen aus Detmold. Aufmerksame Anwohner führten die Polizeibeamten schließlich zu einer Tasche, die dem 18-Jährigen zuzuordnen war. Hierin befanden sich Bargeld und unterschiedlichen Drogen, die wohl die Auslöser für die Flucht vor der Kontrolle waren. Weitere Hinweise von Anwohnern führten zudem auf die Spur eines 16-jährigen Detmolders, der sich zu der Zeit auf dem Birkendamm aufhielt. Bei der Durchsuchung des Jugendlichen fanden die Beamten ebenfalls Drogen. Die beiden jungen Männer mussten mit auf die Polizeiwache. Strafverfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Quelle: Polizei Lippe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)