Blaulicht Niedersachsen: POL-GÖ: (430/2021) Einsatz am Göttinger Markt – 31-Jähriger verletzt Polizisten bei tätlichem Angriff am Auge, Einsatz mit Bodycam aufgezeichnet, Ermittlungen dauern an

Zwei Polizisten

Göttingen (ddna)

Göttingen, Markt

Sonntag, 21. November 2021, gegen 3:10 Uhr nachts

GÖTTINGEN (jk) – Während einer Personenüberprüfung ist nach derzeitigen Erkenntnissen Sonntagnacht (21. November 21) gegen 3:10 Uhr auf dem Markt in Göttingen ein Polizeibeamter von einem Göttinger attackiert worden. Der unter Alkoholeinfluss stehende Mann sollte im Zusammenhang mit einer zuvor Körperverletzung kontrolliert werden.

Auf Ansprechen reagierte der 31-Jährige sofort aggressiv und widersetzte sich den erteilten Anweisungen. Stattdessen schrie er die Beamtin und ihren Kollegen an und beleidigte beide. Schließlich nahm der zu Kontrollierende eine drohende Körperhaltung ein und ging immer weiter auf die Polizistin zu, bis diese nicht mehr zurückweichen konnte, so vorliegende Informationen. Ihr Kollege brachte den 31 -Jährigen daraufhin zu Boden. In der Folge leistete der Göttinger massiven Widerstand. Er griff dem Polizisten ins Gesicht und verletzte ihn dabei am Auge. Weitere Funkstreifen eilten zur Unterstützung zum Markt. Aufgrund der Gesamtumstände wurde der Einsatz von einem der Beamten mit der getragenen Bodycam aufgezeichnet. Die Auswertung des Videomaterials steht noch aus. Weil der 31 -Jährige angab, Schmerzen zu verspüren, wurde für ihn ein Rettungswagen angefordert.

Es wurden Ermittlungen u. a. wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung gegen den 31 -Jährigen eingeleitet.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Göttingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion