Polizei NRW: Wegen räuberischer Erpressung ermittelt die Polizei gegen einen 15-Jährigen aus Wipperfürth, der am Sonntagnachmittag einen 14-Jährigen zur Herausgabe eines Messers gezwungen hat.

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Wipperfürth (ddna)

Der 15-Jährige war am Busbahnhof Wipperfürth am Nachmittag aus einer Gruppe weiterer Jugendlicher auf den 14- Jährigen zugegangen und hatte ihn unter Vorhalt einer Pistole zur Herausgabe „seiner Sachen“ aufgefordert. Mit einem kleinen Taschenmesser und einem Parfüm als Beute entfernte sich der Täter. Als er im Verlauf des Nachmittages angetroffen werden konnte, fanden die Polizisten bei ihm eine Softair – Pistole und stellten diese sicher. Die Tatbeute konnte nicht gefunden werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion