Polizei NRW: Ford Transit durchbricht Schranke und flüchtet

Polizeiweste

Hamm – Westen (ddna)

Eine Unfallflucht ereignete sich am Montagabend, 22 November, gegen 22 Uhr an der Zufahrt zur Lidl Filiale an der Lohauserholzstraße.

Ein Zeuge beobachtete, wie ein Ford Transit, von der Wilhelmstraße kommend, stark beschleunigte und die Schrankenanlage an der Zufahrt des Parkplatzes durchbrach. Die Schranke wurde durch die Wucht des Aufpralls aus der Verankerung gerissen.

Der Fahrer des Ford stieg an der Unfallstelle aus, sammelte einige Fahrzeugteile seines beschädigten Transits ein, hielt einen Plausch mit dem Augenzeugen und fuhr auf der Lohauserholzstraße davon.

Beim flüchtigen Fahrzeug handelte es sich um einen blauen Ford Transit neueren Baujahres mit Städtekennung UN.

Der Unfallflüchtige ist zirka 45 Jahre alt, hat eine normale Statur und ist vermutlich osteuropäischer Herkunft.

Er trug helle Malerkleidung und ein weißes Käppi.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion