Blaulicht Niedersachsen: Geldbörsen von Senioren entwendet; Präventionshinweise

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Oldenburg (ddna)

Am vergangenen Freitag (19. November 2021) und am gestrigen Montag (22. November 21) wurden gleich zwei Rentner Opfer von Gelddiebstählen in Verbrauchermärkten. Am vergangenen Freitagmittag hielt sich eine 72 Jahre alte Westerstederin in einem Verbrauchermarkt in Westerstede, Am Esch, auf. Ihre Geldbörse hatte sie in ihrer Handtasche verstaut. Diese hing sie an ihren Einkaufswagen. Ein Unbekannter stahl die Geldbörse aus der Handtasche. Die Geldbörse wurde am Freitagabend in einer Herrentoilette eines Cafes in der Innenstadt aufgefunden. Der Täter hatte die Kontokarte an sich genommen und konnte so mehrere hundert Euro Bargeld abheben. Die PIN fand der Täter auf einem Zettel in der Geldbörse.

Opfer eines vermeintlichen Spendensammlers wurde ein 82-jähriger Rentner aus Westerstede. Dieser hielt sich am gestrigen Mittag gegen 13:40 Uhr in einem Verbrauchermarkt an der Langen Straße auf. Im Markt wurde er von einem dunkelhäutigen, schlanken und ca. 170 cm großen Mann angesprochen. Der Senior entnahm einen Geldschein aus der Geldbörse und legte diese kurz ab. An der Kasse bemerkte er, dass ihm mehr als 200 Euro aus der Geldbörse entwendet worden waren. Augenzeugen, die sachdienliche Angaben zu den geschilderten Vorfällen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Westerstede (04488-115) zu melden.

Eine Auswahl an Präventionshinweisen der Polizei zum Schutz vor Eigentumsstraftaten finden Sie im Internet: https:/.lka.polizei-nds.deeventionentumienauswahl-einbruch-und-diebstahl-bundesweit-111885.html

Quelle: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)