Polizei NRW: Konfrontation mit Axt und Eisenstange – 53-Jähriger schwerverletzt – Mordkommission ermittelt

Zwei Polizisten

Köln (ddna)

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Montagabend (22. November 2021) hat der 53 Jahre alte Vermieter einer Bergisch Gladbacher Wohnung bei einer Auseinandersetzung mit dem 27-jährigen Sohn einer Mieterin eine schwere Kopfverletzung erlitten. Er wurde vom Tatort an der Hermann – Löns – Straße zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren und operiert. Den leichter verletzten Tatverdächtigen nahmen von Augenzeugen alarmierte Polizisten fest. In einer Klinik entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Die Kripo Köln hat eine Mordkommission eingerichtet, die aktuell wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Am Abend war es nach derzeitigem Kenntnisstand an dem Wohnobjekt zu dem Zusammenprall gekommen. Während der Ältere mit einer Eisenstange agierte, soll der Festgenommene mit einer Axt zugeschlagen haben. Die Polizisten stellten beide Tatmittel sicher. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Konfrontation dauern an.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion