Blaulicht BW: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg Tatverdächtiger nach Diebstahl direkt verurteilt

Zwei Polizisten

Ludwigsburg (ddna)

Ein 58-Jähriger steht im Verdacht am Montag gegen Morgen in der Bahnhofstraße in Weil der Stadt das Mobiltelefon eines 30 -Jährigen entwendet zu haben. Hierzu soll der 58-Jährige auf ein Gartentor gestiegen sein, um im erhöhten Erdgeschoss zu einem geöffneten Badezimmerfenster zu gelangen. Er soll sich dann in das Badezimmer hineingelehnt und das Handy, das unter dem geöffneten Fenster auf einer Waschmaschine lag, an sich genommen haben. Der 30-Jährige bemerkte den Diebstahl und stellte den 58-Jährigen in Tatortnähe. Eine Streifenwagenbesatzung konnte das Handy in nächster Nähe in einem bepflanzten Grünstreifen auffinden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurden gegen den Tatverdächtigen, der aktuell keinen festen Wohnsitz hat und erst Mitte Oktober aus einer Haftanstalt entlassen worden war, ein beschleunigtes Verfahren durchgeführt. Im Rahmen der am Dienstag angesetzten Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Stuttgart wurde der 58 -Jährige zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)