Blaulicht Niedersachsen: POL-GÖ: (434/2021) Unfall mit gestohlenem LKW auf der A 7 bei 23 Jahre alter Fahrer betrunken

Polizeiauto auf der Straße

Göttingen (ddna)

Autobahn 7 in Fahrtrichtung Hannover

Dienstag, 23. November 2021, gegen Abend

GÖTTINGEN (jk) – Mit einem mutmaßlich am Nachmittag in Baden – Württemberg gestohlenen LKW hat ein 23 Jahre alter Mann am Dienstagabend (23. November 21) gegen 21:15 Uhr auf der A 7 bei Hann. Münden (Landkreis Göttingen) einen Unfall verursacht und ist geflüchtet. Verletzt wurde niemand. Ersten Erkenntnissen zufolge, berührte der Mann mit dem 3,5-Tonner beim Überholen in einer Baustelle einen rechts neben ihm fahrenden Volvo. An dessen Fahrerseite entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Der 30 Jahre alte PKW – Fahrer informierte die Polizei und folgte dem LKW bis auf den Parkplatz Schwalenberg – Ost zwischen den Anschlussstellen Echte und Seesen. Hier wurde der Fahrer von einer Funkstreife der Autobahnpolizei unter die Lupe genommen. Bei Überprüfung des 23-Jährigen schlug den Beamten ein intensiver Alkoholgeruch entgegen. Ein durchgeführter Promilletest ergab einen Wert von über zwei Promille. Die Staatsanwaltschaft Göttingen ordnete die Entnahme zweier Blutproben und die Zahlung einer Sicherheitsleistung an.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Göttingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)