Blaulicht Niedersachsen: Tatverdächtiger nach Tageswohnungseinbrüchen festgenommen / Auto kollidiert mit E-Scooter / Autofahrer unter Drogenverdacht / Falsche Microsoft – Mitarbeiter haben keinen Erfolg

Polizeiauto auf der Straße

Rotenburg (ddna)

Tatverdächtiger nach Tageswohnungseinbrüchen festgenommen

Rotenburg. Nach zwei Wohnungseinbrüchen in der Lucia – Schäfer – Straße und in der Süderstraße haben Beamte der Rotenburger Polizei am Dienstagabend kurz nach den Taten einen tatverdächtigen Mann festnehmen können. Gegen 18:30 Uhr lief die erste Einbruchsmeldung auf der Polizeiwache ein. Demnach hatte ein Anwohner der Lucia – Schäfer – Straße zwei Personen auf frischer Tat beim Einbruch in sein Wohnhaus erwischt. Sie seien von dort in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Polizei leitete Sofortfahndung ein. Wenig später wurde eine weitere Tat gemeldet. Auch in diesem Fall waren Einbrecher, diesmal in der Süderstraße, bei der Tat von Anwohnern überrascht worden und weggerannt. Im Rahmen der Fahndung wurde eine Streifenbesatzung im Hasseler Weg auf einen blauen VW Passat Kombi mit auswärtigen Kennzeichen aufmerksam. Im Fahrzeug saß ein 21-jähriger Mann aus Nordrhein – Westfalen. Bei seiner Befragung verwickelte er sich in Widersprüche. Im Fahrzeug fand die Polizei Hinweise, die auf weitere Insassen hindeuteten, aber auch Einbruchswerkzeug. Aufgrund seiner Aussagen, den Funden im Fahrzeug und des zeitlichen und räumlichen Zusammenhangs mit den Einbrüchen wurde der 21 -Jährige vorläufig festgenommen. Er sitzt derzeit im Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen zu weiteren Mittätern dauern an.

Auto kollidiert mit E-Scooter

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Mittelwegdhasenweg ist am Dienstagnachmittag ein junger Mann verletzt worden. Der 18-Jährige kreuzte gegen 14:30 Uhr mit seinem E-Scooter auf dem Sandhasenweg den Mittelweg. Ein 41-jähriger Autofahrer hatte an dieser Stelle vermutlich nicht mit dem Elektroroller gerechnet. Es kam zu einer Kollision zwischen seinem Mercedes und dem Fahrer des Kleinfahrzeuges. Der 18-Jährige zog sich bei dem Sturz eine Schürfwunde am Kopf zu. Den Sachschaden beschreibt die Polizei als gering.

Autofahrer unter Drogenverdacht

Wistedt. Vermutlich unter dem Einfluss von Marihuana ist ein 57-jähriger Autofahrer am Dienstagmorgen in der Straße Alte Reihe in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Die Beamten hatten seinen PKW gegen 8:30 Uhr gestoppt. Im Gespräch erkannten die Polizisten Anzeichen, die auf möglichen Rauschgiftkonsum hindeuteten. Ein Urintest bestätigte diesen Verdacht. Der 57-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

Taschendiebe im Discounter

Sottrum. Am Dienstagnachmittag ist eine 64-jährige Sottrumerin in einem Discounter an der Großen Straße Opfer von Taschendieben geworden. Während die Frau mit dem Einkauf beschäftigt war, gelang es den Tätern ihre Geldbörse aus der Jackentasche zu stehlen. Darin befanden sich neben Bargeld zahlreiche Dokumente und eine Bankkarte.

Falsche Microsoft – Mitarbeiter haben keinen Erfolg

Groß – Meckelsen. Eine 65-jährige Frau aus Groß – Meckelsen hat sich am Dienstagnachmittag von zwei falschen Microsoft – Mitarbeitern nicht täuschen lassen. Die Männer meldeten sich gegen 15 Uhr telefonisch und berichteten von technischen Problemen an ihrem Rechner – ein Datenverlust drohe. Nach kurzem Gespräch erkannte die 65-Jährige den Betrugsversuch. Sie legte auf.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion