Blaulicht BW: Unbekannter Opel – Fahrer fährt 31 -Jährigen an und flüchtet – Polizei bittet um Hinweise

Zwei Polizisten

Mannheim – Oststadt (ddna)

Am Dienstag gegen Mittag befuhr ein Mann mit seinem silbergrauen Opel die Augustaanlage stadteinwärts. Hierbei zeigte er einem in gleicher Richtung fahrenden 31-jährigen VW-Fahrer, aus nicht bekannten Gründen, den Mittelfinger. Kurz vor dem „Carl-Reiß-Platz“ mussten beide Fahrer aufgrund des Verkehrs halten. Diesen Moment nutzte der 31-Jährige aus, um aus seinem Fahrzeug zu steigen und den Opel-Fahrer auf sein Fehlverhalten anzusprechen. Dieser hatte allerdings kein Interesse an einem klärenden Gespräch und setzte stattdessen zur Weiterfahrt an. Hierbei streifte der Unbekannte mit seinem rechten Außenspiegel den Arm des 31-Jährigen, der sich verletzte. Ohne seine Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen, flüchtete der Opel-Fahrer in Richtung Wasserturm. Eine medizinische Behandlung des 31-Jährigen vor Ort war nicht erforderlich.

Beschreibung des Unfallverursachers und dessen Fahrzeug: männlich und ca. 60-70 Jahre alt. Bei dessen Fahrzeug soll es sich um einen silbergrauen Opel handeln. Auffällig ist, dass durch den Zusammenstoß mit dem 31-Jährigen die Abdeckung des rechten Außenspiegels abgerissen wurde und das Fahrzeug des Gesuchten entsprechende Beschädigungen aufweisen dürfte.

Das Polizeirevier Mannheim – Oststadt hat die weiteren Ermittlungen, unter anderem wegen des Verdachts der Unfallflucht und wegen des Verdachts der Beleidigung aufgenommen. Augenzeugen, die den Vorfall beobachtet haben sowie darüber hinaus sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter 0621 174 3310 zu melden.

.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion