Blaulicht Niedersachsen: Polizei kontrolliert über 350 Fahrzeuge in länderübergreifenden Aktion, Wohnungseinbruch in Hammah

Fahrzeuge werden angehalten

Bild: Fahrzeuge werden angehalten (Polizeiinspektion Stade presseportal.de)

Stade (ddna)

1. Polizei kontrolliert über 350 Fahrzeuge in länderübergreifenden Aktion

Am gestrigen Donnerstag haben die Bundespolizei und die norddeutschen Bundesländer Mecklenburg – Vorpommern, Hamburg, Bremen, Schleswig – Holstein und Niedersachsen einen länderübergreifenden Einsatz zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität unter der Gesamteinsatzleitung der Polizeidirektion Ratzeburg, Schleswig – Holstein, durchgeführt.

Zielrichtung des gestrigen Einsatzes bis in die frühe Nacht war insbesondere die Bekämpfung der Wohnungseinbruchs – und der Kraftfahrzeugdiebstahlskriminalität.

Diese Taten verursachen im Bereich der Eigentumskriminalität den größten wirtschaftlichen Schaden. Neben dem wirtschaftlichen Schaden wird durch das Eindringen in den privaten Lebensbereich das subjektive Sicherheitsgefühl in besonders nachhaltiger Weise beeinträchtigt.

Auch im Landkreis Stade kommt es seit Beginn der dunklen Jahreszeit zu einem Anstieg der Tageswohnungs – und Wohnungseinbruchdiebstähle. Einen Schwerpunkt bilden das Stadtgebiet Buxtehude sowie die Gemeinde Himmelpforten.

An mehreren Kontrollstellen und durch freie Kontrollteams wurden gestern so insgesamt 370 Fahrzeuge und ihre Insassen durch Polizeibeamte von den verschiedenen Dienststellen im Landkreis Stade mit Unterstützung durch die Bereitschaftspolizei aus Lüneburg und Diensthundeführer der Polizeidirektion Lüneburg überprüft.

Insgesamt 18 Autofahrerinnen und Autofahrer fielen dabei besonders durch Verkehrsordnungswidrigkeiten auf. Bei einem Fahrer wurde eine Beeinflussung durch Drogen am Steuer festgestellt, er musste sich einer Blutprobe unterziehen und in einem anderen Fall wurde ein Führerschein, der in Hamburg in einem anderen Verfahren nicht fristgerecht abgeben wurde, sichergestellt. Die Betroffenen müssen nun mit entsprechenden Verwarnungs – oder Bußgeldverfahren durch den Landkreis Stade rechnen.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

2. Wohnungseinbruch in Hammah

Bisher Unbekannte sind am Mittwoch zwischen 00:30 h und 10:15 h in Hammah im Himmelpfortener Weg nach dem Aufbrechen eines Fensters in das Innere eines Einfamilienhauses eingedrungen und haben das Wohnzimmer durchwühlt. Mit einer geringen Menge Bargeld als Beute konnten der oder die Täter unbemerkt den Tatort wieder verlassen.

Hinweise bitte an die Polizeiwache Himmelpforten unter 04144-606080.

Quelle: Polizeiinspektion Stade, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion