Blaulicht BW: Unfall, Randalierende Person

Einsatz mit Fahrzeugen

Aalen (ddna)

Crailsheim: Angefahren und zurückgeschlagen Am Freitagabend, gegen 20 Uhr, befuhr ein 34- jähriger VW – Transporter – Fahrer die Lerchenstraße in Crailsheim. Zu diesem Zeitpunkt stand ein 30- jähriger Fußgänger an der geöffneten Beifahrertüre einer Bekannten. Beim Vorbeifahrern streifte der Transporter den Mann am Oberarm, so dass dieser zu Fall kam und sich leicht verletzte. Nachdem sich der Fußgänger wieder aufgerappelt hatte, schlug er dem 34-jährigen Transporter – Fahrer gegen das Gesicht und die Brust. Die Polizei stellte später bei der Unfallaufnahme fest, dass der Fußgänger unter Alkoholeinfluss stand. Er wurde zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus verbracht und muss nun mit einer Strafanzeige wegen Körperverletzung rechnen.

Schwäbisch Hall: Erst randaliert dann Polizisten beleidigt Am Freitagabend, gegen 20:40 Uhr, schlug ein 25-jähriger Mann zunächst gegen die Scheiben eines Schnellimbisses in der Straße „Am Spitalbach“. Hierbei wurde er von Zeugen beobachtet, welche er anpöbelte, beleidigte und zu einer Auseinandersetzung aufforderte. Dann setzte er seinen Marsch in Richtung Innenstadt fort. Hierbei riss er die Weihnachtsbeleuchtung an einem Ladengeschäft ab und lief weiter Richtung Rosmarinstraße. In der Neuen Straße wurde er durch die herbeigerufene Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle verweigerte er gegenüber den Beamten die Angabe seiner Personalien, beleidigte und bespuckte diese. Außerdem versuchte er die Beamten zu treten. Einen Beamten drohte er sogar mit dem Tode. Nachdem ihm der Gewahrsam ausgesprochen wurde, trat er gegen den Streifenwagen und beschädigte diesen. Glücklicherweise wurde keiner verletzt. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Beleidigung, Bedrohung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte rechnen.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion